Frische Jakobsmuscheln satt!

Plakat Fête de la Coquille St-Jacques
Feinschmecker und Bretagne-Fans treffen sich bei der Veranstaltung Fête de la Coquille St-Jacques im Hafen von Saint-Quay-Portrieux

Muschelfest im Port d'Armor (Saint-Quay-Portrieux)

Zum Festival der Jakobsmuscheln, der „Fête de la Coquille St-Jacques”, in die Bretagne-Region Côtes-d’Armor reisen – das wollten Heinz und Inge M. aus Freiburg immer schon. Die begeisterten Bretagne-Fans aus dem Schwarzwald kennen den bretonischen Küstenort Saint-Quay-Portrieux (bretonisch: Sant-Ke-Porzh-Olued) und den Jachthafen Port d'Armor von vielen Bretagne-Reisen. Oft schon sind sie von ihrem Bretagne-Ferienhaus zu den bis 104 Meter hohen Klippen an der Bucht baie de Saint-Brieuc nahe Plouha gewandert - die höchsten Klippen in der Bretagne überhaupt.

Wenn am letzten Wochenende im April 2012 das Jakobsmuschelfest in einem der schönsten Bretagne-Häfen für Segler steigt, werden ausser ihnen aber noch tausende andere Besucher in der nordwest-französischen Gemeinde mit gut 3000 Einwohnern erwartet. Vom 28.April bis 1. Mai 2012 dreht sich im Fischerort Saint-Quay-Portrieux in der nördlichen Bretagne alles um die Jakobsmuschel. Die zarten Meeresfrüchte werden hier schon immer gefangen, weiterverkauft oder in den Restaurants in Saint-Quay-Portrieux für Feinschmecker zubereitet. Das zarte, hochwertige Muschelfleisch der „Coquille St-Jacques“ gilt weltweit als Delikatesse und ist für Schlemmerurlaub in der Bretagne ein wahres Markenzeichen, neben den berühmten bretonischen Galettes, knusprigen Crepes aus Buchweizenmehl. Idealerweise vereinen sich die beiden Produkte in einem mit Jakobsmuscheln gefüllten Galette, wo das zarte Muschelfleisch in einer feinen Sahne den Gaumen verwöhnt.

Zum diesjährigen Muschel-Event wird das gesamte Hafengebiet am Port d’Armor gesperrt, und auch Wassersportler müssen mit einigen Einschränkungen rechnen. Heinz und Inge M. aus Freiburg im Breisgau freuen sich auf ein bretonisches Frühlingsfest. Viel Musik, frisch zubereitete Jakobsmuschel, Sonne und eine frische Brise Meeresluft gratis dazu machen den Bretagne-Aufenthalt 2012 schon jetzt zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis. Die beiden wissen als Christen auch, dass die Schale der Jakobsmuschel zugleich Symbol der Jakobspilger ist. Beim bevorstehenden Bretagne-Fest in Saint-Quay-Portrieux geht es allerdings vor allem um gute Unterhaltung, Party, und gutes Essen – rein weltliche Angelegenheiten also. Weltlich und rein kommerziell ist auch der Ölkonzern Shell, dessen Markenzeichen eine symbolisierte Jakobsmuschel darstellt. Ein Hohn angesichts zahlreicher Umweltschäden durch Ölförderung, Transport und Lagerung oder Verarbeitung. Die Bretagne kann, nach mehreren Tankerunglücken der Vergangenheit, ein Lied davon singen.

Nun aber freuen sich alle auf die grosse Veranstaltung: Bretonische Künstler und Handwerker zeigen ihre Arbeiten, überall im Hafen und in der Innenstadt von Saint-Quay-Portrieux ist etwas los, man kann gemütlich durch den Trubel flanieren und sich über den Muschelfang und die Verarbeitung der Jakobsmuscheln informieren. Bretonische Musik und hoffentlich schönes Bretagne-Wetter sorgen für ausgelassene Stimmung, und wenn der Appetit auf gegrillte, gebackene, gekochte oder kalt marinierte Jakobsmuscheln gross genug ist, dann kann man nach Herzenslust kosten und probieren.
Mehr Informationen zum Fest Fête de la Coquille St-Jacques in Port d'Armor bietet das Fremdenverkehrsbüro (Office de Tourisme) Saint-Quay-Portrieux

Office de Tourisme
17 bis rue Jeanne d'Arc in Saint-Quay-Portrieux
Tél. +33 (0)2 96 70 40 64
E-Mail: tourisme@saintquayportrieux.com
Web: http://www.saintquayportrieux.com

R. Rinnau

Foto: OT Saint-Quay-Portrieux

Datum: 17.04.2012

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Festival der Ponant-Inseln
In Volkfest-Atmosphäre werden beim Festival der bretonischen Ponant-Inseln drei Feiertage viel Gelegenheit für beste Unterhaltung, Diskussionen und Austausch zu Themen rund um die Ponant Inseln und ihrer Bewohner bieten.
Fest der Herbtfrüchte in Brec'h
Auch Bretonen können guten Cidre machen, beim diesjährigen „Fête des fruits d'automne” am 20. Oktober 2013 sind Besucher herzlich dazu eingeladen.
Weihnachtsmärkte Bretagne 2012
Weihnachtsmärkte Bretagne 2012 Weihnachtsmärkte in den verschiedenen Bretagne-Regionen sind gut besuchte Reiseziele...